Löschzug / Überörtlicher Löschzug / Löschzugergänzung

Der Löschzug ( LZ )

 

Der „klassische“ Löschzug hat eine Stärke von 22 Mann und setzt sich zusammen aus

1 Zugführer / 4 Fahrzeugführer / 17 Feuerwehrmänner

Der Fahrzeugführer ist NICHT der, der das Fahrzeug fährt. Er ist der Einheitsführer des entsprechenden Fahrzeuges.

 

ELW ( Zugführer und Zugtrupp – Stärke 1/1/2 )

LF / HLF ( Gruppe – Stärke 1/8 )

TLF     ( Staffel – Stärke 1/5 )

DLK ( Trupp – Stärke 1/2 )

 

 

 

Überörtlicher Löschzug ( ÜLZ )

 

Wie der Name schon sagt, rückt der Löschzug überörtlich aus. Er wird bei größeren Schadenslagen in anderen Städte/Gemeinden gebildet und setzt sich aus einzelnen Fahrzeugen der Stadtteile zusammen. So braucht nicht ein Stadtteil den ganzen ÜLZ zu stemmen und es verbleiben Reserven in den Stadtteilen.

Aus Vockenhausen fährt zur Zeit das TLF 16/25 im ÜLZ Eppstein mit. Die DLA(K) 23/12 wird bei Bedarf gesondert angefordert.

 

 

 

Löschzugergänzung

 

Von Löschzugergänzung spricht man, wenn einzelne Fahrzeuge ausrücken, um in anderen Stadtteilen fehlende Fahrzeuge zu einem Löschzug zu ergänzen.

In Stadtgebiet Eppstein wird z.B. die Drehleiter immer zur Löschzugergänzung ausrücken, das es sie nur einmal im Stadtgebiet gibt. Gleiches gilt für den Rüstwagen bei einem Hilfeleistungszug.

Drucken