Kreislauf-Atemschutzgerät

Das Kreislauf-Atemschutzgerät, oder auch Regenerationsgerät genannt, BG 4 ist ein Atemschutzgerät der Fa. Dräger und findet hauptsächlich im Bergbau ( Grubenwehr ) Anwendung. Bei freiwilligen Feuerwehren sind die Geräte nur selten anzutreffen, meist nur, wenn sie längere Bahntunnels oder eben Bergbau in ihrem Einsatzgebiet haben.

 

Es handelt sich um Geräte, bei denen die ausgeatmete Luft nicht in die Umgebung abgegeben wird, sondern in einem geschlossenen Kreislauf zirkuliert. Ein CO2 – Absorber ( Atemkalk ) entzieht der Ausatemluft CO2. Im weiteren Verlauf wird dann kontinuierlich, über ein fest eingestelltes Ventil, reiner Sauerstoff hinzugefügt. So wird die Luft wieder aufbereitet und ist atembar. Es sind mit diesen Geräten Einsatzzeiten von max. 4 Stunden möglich ( Pressluftatmer ca. 30 Minuten ).

 

Ausführliche Info der Fa. Dräger

Drucken