Feuerwehrverein

Im Feuerwehrverein finden sich alle Mitglieder der Feuerwehr wieder. Zum einen sind die Angehörigen der Einsatzabteilung automatisch Mitglieder im Feuerwehrverein. Zum anderen sind aber auch alle passiven Mitglieder im Feuerwehrverein.

Der Feuerwehrverein hat keinen bestimmenden Einfluß auf die Einsatzabteilung. Aber ohne den Feuerwehrverein hätte es die Einsatzabteilung wesentlich schwerer. Somit ergänzen sich die beiden Institutionen innerhalb der Feuerwehr. Ziel des Feuerwehrvereins ist es, die Einsatzabteilung zu unterstützen.

Der Feuerwehrverein für die Geselligkeit innerhalb der Feuerwehr und für die finanzielle Unterstützung der Einsatzabteilung zuständig. Somit unterstützt er die Motivation innerhalb der Einsatzabteilung. Viel wichtiger ist aber in den vergangenen Jahren der finanzielle Aspekt geworden. Immer größer wird die finanzielle Unterstützung, die der Feuerwehrverein der Einsatzabteilung zukommen läßt. Immer mehr Ausrüstungsgegenstände zum Schutz der Bürger und der Mitglieder der Einsatzabteilung werden vom Feuerwehrverein gekauft.

Das dafür notwendige Geld erwirtschaftet der Feuerwehrverein bei Veranstaltungen. Bei der Feuerwehr Vockenhausen sind hier in erster Linie der Vatertagsfrühschoppen und die Vockenhäuser Kerb zu nennen. Unzählige Stunden werden von den Mitgliedern der Wehr in die Vorbereitung und die Durchführung dieser Feste investiert. Das finanzielle Risiko trägt hierbei auch der Feuerwehrverein. Um diese Feste besser durchführen zu können, wurden einige Beträge investiert, um Spülen, Schaltschränke und nicht zu letzt das Festzelt anschaffen zu können.

Einen weiteren, großen Geldanteil erhält der Feuerwehrverein durch seine passiven Mitglieder.

Die Anschaffungen, die der Verein dabei tätigt, können sich sehen lassen. Dazu gehören - neben vielen kleinen Dingen - Stromerzeuger, Kettensägen und Rettungsscheren. Auch der Mannschaftstransportwagen (MTW) wurde durch den Verein beschafft und unterhalten. Diverse Beträge flossen auch in den Umbau des Gerätehauses und der Außenanlagen, um das vorhandene Areal sinnvoller und sicherer nutzen zu können.

Der Feuerwehrverein setzt sich auch für die Erhaltung von historischem Gerät ein. So gehört eine alte Feuerspritze aus Jahre 1871 zum Eigentum des Vereins und wird zu gegebenem Anlass aus der Garage geholt und der Öffentlichkeit präsentiert.
Im Jahr 1999 übernahm der Feuerwehrverein das TroTLF 16, das bis zu diesem Jahr zu Einsätzen im Eppsteiner Stadtgebiet eingesetzt wurde. Seither steht das Fahrzeug in einer extra dafür in Stand gesetzten Scheune und wird zu vielen Oldtimertreffen in ganz Deutschland und das benachbarte Ausland (Niederlande) gefahren. 2003 wurde zu Ehren des Fahrzeuges ein Eckhaubertreffen veranstaltet, zu dem Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet kamen.

Drucken